Daemmstoff Steinwolle Beschaffenheit

Steinwolle

Herstellung

Steinfasern werden hauptsächlich aus Basalt, Diabas, Feldspat, Dolomit, Sand, Kalkstein und Altglas oder Basalt, Diabas und Recyclingformstein hergestellt. Das geschmolzene Material wird, durch ein Schleudervorgang, zu Fasern geformt. Der Mineralwolle werden danach manchmal Kunstharze, Öle und wasserabweisende Stoffe zugegeben.

Ökologie

Für die Herstellung der Mineralwolle sind genügend Rohstoffe vorhanden, zudem ist sie Deponiefähig. Negative Aspekte sind, dass für die Herstellung große Mengen an Energie erforderlich sind, organische Zusatzstoffe beigefügt werden, Faserstäube bei der Verarbeitung entstehen und die Mineralwolle begrenzt recycelbar ist.

Besondere Eigenschaften

  • gutes Preis-/Leistungsverhältnis
  • wasserabweisend
  • brennt nicht (auch für Gebäude über 22 m Höhe und Krankenhäuser geeignet)
  • setzungssicher und fugenlos verarbeitbar
  • Schallisolierend
  • Zugelassen als Einblasdämmverfahren für Altbauten

 

Anwendungsbereiche

Möchten Sie ein kostenloses und unverbindliches Angebot?

Wir dämmen seit Jahren Einfamilienhäuser, Altbauten, Mehrfamilienhäuser, und öffentliche Einrichtungen.