Das Gewässer im Zentrum von Hamburg

Die Hamburger Alster könnte keine bessere Lage haben. Sie ist Dreh- und Angelpunkt des innerstädtischen Geschäftslebens. Vom bekannten Jungfernsteg sind es nur wenige Gehminuten bis zum Zentrum der Hansestadt. Hier laden Einkaufszentren und Geschäftsmeilen wie der Gänsemarkt und die Mönckebergstraße zum Entspannen und Verweilen ein. Auf den gepflegten Alleen und den Alster Laufwegen befinden sich idyllische Grünflächen, die Jogger und Spaziergänger frequentieren. Die kupfergedeckten Dächer und weißen Fassaden der umliegenden Gebäude laden zu einem morgendlichen Spaziergang ein. Selbstverständlich ist immer die nordische Brise Wind mit von der Partie. Und inmitten der Innenstadt laden unzählige Cafés und Restaurants zum Verweilen ein. Hier sind die passenden Speisen und Getränke für jeden Geschmack vorhanden.

Aktivitäten an der Hamburger Alster

Die Hamburger Alster ist ein Paradies für Sportler, Jogger und Fußgänger. Die Wege verlaufen nahezu ausschließlich am Wasser. Bei einem Spaziergang an den Ufern der Alster beobachtet man ständig Tretboote und Kanus. Im Sommer ist das Erscheinungsbild von picknickenden Touristen und Radfahrern geprägt. Dieses Schauspiel ist seit Jahrhunderten fest an der Alster verankert. Der beliebte Alstersee entstand im Jahr 1190 als Graf Adolf III. einen Damm anstauen ließ. Dieser sollte die Nutzung der Alster als Mühlenteich ermöglichen. Seitdem ist der Alstersee ständig gewachsen. Die Kennedybrücke teilt den Alstersee in die Binnenalster und die Außenalster. Die Außenalster wird von dem Alsterpark umschlossen. Hier bieten sich ausgedehnte Spaziergänge an, bei denen die frische Luft der zahllosen Laubbäume genossen werden kann. Das jährliche Highlight ist das Feuerwerk des Kirchblütenfests. Dieses ist vom Alsterpark besonders gut einsehbar.

Die Binnenalster und Außenalster

Die Binnenalster ist mit gerade einmal 18 Hektar um ein Vielfaches kleiner als die Außenalster. Sie fließt über die „kleine Alster“ in die Elbe ein. Die Binnenalster verfügt seit dem Jahr 1987 über die Alsterfontäne. Diese verbessert die Zufuhr von Sauerstoff ins Wasser und macht auch in optischer Hinsicht einiges her. Die Fontaine ist im Winter außer Betrieb: An Weihnachten wird sie durch einen großen Weihnachtsbaum ersetzt. Der beste Platz zum Beobachten der Fontaine ist der Jungfernstieg. Dort fahren ständig Alsterdampfer vorbei: Diese Ausflugsschiffe sind bei Touristen äußerst beliebt und fahren ständig über die Binnen- und Außenalster. Und am Abend lassen sich zahlreiche Touristen und Einheimische beobachten, die den Sonnenuntergang genießen. Dieser bietet ein romantisches Flair, das sich perfekt zum Ausklang des Abends eignet.

Eine Attraktion für Jung und Alt

Die Alster ist ein Anziehungspunkt für Jung und Alt. Sie hat eine Gesamtgröße von 164 Hektar und ist ein Treffpunkt für Menschen aus aller Welt. Der Alsterpark umfasst die Alsterwiese Schwanenwik und zahlreiche Grünflächen. Hier vergessen die Großstädter den Alltagstrubel und genießen das beeindruckende Naturschauspiel. Wenige Meter vom östlichen Alsterufer entfernt, liegt die Heilige Dreieinigkeitskirche. Außerdem befinden sich die Hauptkirche St. Nikolai und der Park „Planten un Blomen“ in unmittelbarer Nähe. Auch der Hauptbahnhof und der Hansaplatz sind fußläufig zu erreichen. Wer der kleinen Alster folgt, einem Zufluss der gerade einmal 200 Meter lang ist, gelangt direkt zum Rathaus. Übrigens: Die Alster ist seit mehr als 400 Jahren ein Winterquartier für die „Alsterschwäne“. Diese lassen sich von November bis März an deren Ufern nieder. Im Winter ist die Außenalster nicht zu verachten: Wenn das Wasser gefriert, sind tausende Hamburger beim Schlittschuhfahren und Rutschen zu beobachten.

https://norddaemm.de/hamburg/

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Google Analytics zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Google Analytics nicht zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Impressum / Datenschutz. Impressum / Datenschutz

Zurück