Ein atemberaubender Konzertsaal

Die Elbphilharmonie ist ein echter Wirtschaftsmotor: Das Konzerthaus am traditionsreichen
Kaispeicher lockt Jahr für Jahr mehrere Millionen Besucher in die Hansestadt. Das spektakuläre Konzerthaus basiert auf den Plänen der Schweizer Architekten Herzog & de Meuron. Das dominanteste Merkmal ist die Glasfassade, die den Wellengang der Elbe imitiert. Das musikalische und architektonische Wahrzeichen der Hansestadt offeriert einzigartige Konzerterlebnisse. Im Inneren befinden sich über 2.100 Sitzplätze. Diese sind wie Weinterrassen rund um das Podium angesiedelt. Dirigent und Orchester befinden sich inmitten des Saals. Das Besondere der Zuschauerplätze ist
deren verwobene Struktur: Der steile Zuschauerkessel bietet sämtlichen Besuchern eine hervorragende Sicht und perfekte Hörverhältnisse. Die herausragende Akustik der oben zulaufenden Saaldecke ist Weltklasse. Das akustische Konzept stammt von einem der weltbesten Akustiker: Dem Japaner Yasuhisa Toyota.

Traditionelle Orgel und kleiner Saal

Für die musikalische Untermalung in der Elbphilharmonie sorgt eine viermanualige Orgel mit 65 Registern. Diese ist genau auf den großen Konzertsaal der Elbphilharmonie abgestimmt. Die Klangqualität entspricht den Bedürfnissen zeitgenössischer Musik. Sie eignet sich aber auch für musikalische Stücke aus dem 19. Jahrhundert. Die Orgel stammt aus der traditionsreichen Werkstatt „Johannes Klais Orgelbau“. In der Elbphilharmonie befindet sich ein großer und ein kleiner Saal. Außerdem liegt dort eine kleine Studiobühne für Tonaufnahmen. Die Bestuhlung für 550 Besucher und die flexible Podesttechnik ermöglichen eine Nutzung für Kammermusik, Soloabende und Jazz-Auftritte. Das kleinere Kaistudio ist für 170 Besucher ausgelegt und dient vornehmlich als Aufführungsort für experimentelle und zeitgenössische Musik. Außerdem proben hier Chöre und Ensembles. Diese machen auch von den sechs weiteren Proberäumen Gebrauch.

Über 650 Konzerte pro Jahr

Die Hamburger Elbphilharmonie ist jedes Jahr Aufführungsort für über 650 Konzerte. Darunter sind auch 200 hauseigene Konzerte. Der Großteil der Aufführungen wird von Ensembles, Chören und Orchestern ausgerichtet. Inzwischen mischen aber auch private Veranstalter mit, die für
internationale Glanzpunkte sorgen. Das NDR Sinfonieorchester unter Chefdirigent Thomas Hengelbrock ist das „Residenzorchester“ der Elbphilharmonie. Die Hamburger Philharmoniker fungieren weiterhin

als Bespieler der Staatsoper. Und die Hamburger Symphoniker wurden zum Residenzorchester der Laeiszhalle in der Elbphilharmonie ernannt. Das musikalische Programm deckt die gesamte Bandbreite der klassischen Musik ab. Hier ist für jeden die passende Musik dabei: Von Chor- und Orchestermusik über Jazz, Pop und Weltmusik.

Der Riesenkomplex Elbphilharmonie

Die Elbphilharmonie ist mehr als nur ein Konzertsaal. In dem Gebäude befinden sich 45 Eigentumswohnungen und ein Hotel mit 250 Zimmern. Der Kaispeicher beherbergt zudem ein Parkhaus, einen Wellness- und Konferenzbereich sowie Proben- und Lagerräume. Zwischen der Elbphilharmonie und dem Kaispeicher befindet sich eine Freifläche von 37 Metern – die Plaza. Hier bietet sich ein atemberaubender Blick auf den Hamburger Hafen. Egal, ob Konzertbesucher oder Spaziergänger: Ein Besuch der Elbphilharmonie lohnt sich allemal. Denn das Bauwerk überzeugt durch eine
architektonische Gestaltung, die weltweit einzigartig ist. Die Hamburger Elbphilharmonie erlangte
zuletzt durch den G20 Gipfel eine internationale mediale Aufmerksamkeit. Aber auch fernab des
medialen Trubels hat sie Einiges zu bieten.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Google Analytics zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Google Analytics nicht zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Impressum / Datenschutz. Impressum / Datenschutz

Zurück