Hamburg ist eine facettenreiche Stadt, mit vielen Sehenswürdigkeiten und Attraktionen lockt. Der Hamburger Hafen ist eindeutig eines der lokalen Highlights. Auf die 43 Kilometer langen Kaimauern verteilen sich über 300 Liegeplätze. Hier laufen Jahr für Jahr rund 9.000 Schiffe ein. An über
50 spezialisierten Umschlagsanlagen treffen wöchentlich über 2.300 Güterzüge ein. Im Jahr 2016 schlugen die Hamburger Reedereien Ladungen mit einem Volumen von über 140 Millionen Tonnen um. Damit ist der Hamburger Hafen der drittgrößte in Europa.

Die Faszination Hamburger Hafen

Der Hamburger Hafen zieht seine Besucher in den Bann. Die Hafenpromenade bietet einen atemberaubenden Blick auf das Meer. Hier tummeln sich Einheimische und Touristen, um an einer der typischen Hamburger Fischbuden zu verweilen. In der Ferne ragen beeindruckende Schiffskräne in die Höhe. Der Hamburger Hafen ist ein idealer Ausgangspunkt für Ausflüge in die Stadt. In
unmittelbarer Nähe liegen verschiedene Sehenswürdigkeiten, die zu Fuß erkundbar sind. Wenige Minuten entfernt liegen beispielsweise die Landungsbrücken des Stadtteils St. Pauli. Außerdem
lohnt sich ein Besuch des unterirdischen Hamburger Elbtunnels.

Hafenrundfahrten für Jung und Alt

Am Hamburger Hafen docken zahlreiche Schiffe an. Viele von ihnen organisieren Ausflüge für Touristen. Deshalb lassen sich tagsüber immer wieder Personen an Deck beobachten, die bei einem Kaltgetränk die Sonne genießen und es sich an Bord gut gehen lassen. Am Hafen lassen sich auch Angler finden. Diese sind auf der Jagd nach Salzwasserfischen wie Meerforelle, Makrele und Dorsch. Zwischenzeitlich tauchen in der Ferne immer wieder Container-Schiffe auf. Deren Dimensionen sind schlichtweg unfassbar. Am Hamburger Hafen sind über 7.000 Logistik-Unternehmen aktiv. Und wo die Zahlen das Fassbare überbieten, sollte man sich mit eigenen Augen überzeugen.

Typisch hanseatisches Flair

Am Hamburger Hafen erleben Touristen das typisch hanseatische Flair. Der Hamburger Hafen ist bei jedem Wind und Wetter eine Touristen-Hochburg. Obwohl das Wetter recht wechselhaft ist, präsentiert sich der Hafen immer mit einer frischen Briese Luft. Die Landungsbrücken am Hafen sind besonders sehenswert. Hier bietet sich ein atemberaubender Blick auf die Umgebung. An vielen Ecken befinden sich Souvenirbuden und Restaurants. Selbstverständlich fehlen auch die typischen Hamburger Fischbuden nicht.

Atemberaubende Atmosphäre erleben

Der Hamburger Hafen bietet einen unvergesslichen Anblick. Hier legte vor vielen Jahrzehnten die Rickmer Rickmers an – ein Frachtsegelschiff, das sich heutzutage im Museum befindet. Am Dock „Elbe 17“ befindet sich das Musicaltheater König der Löwen. Und an den vielen Landungsbrücken liegen Kaffeeröstereien, in denen Röstmeister ihre Arbeit verrichten. Diesen kann live bei der Arbeit zugesehen werden. Auf der Magellan-Terrasse bietet sich ein faszinierender blick auf die Hamburger Elbphilharmonie. Das Konzerthaus in der Hafencity hat einen Glasaufbau, der an den Wellengang der Elbe erinnert. Egal, an welchen Ecken der Hamburger Hafen besucht wird: Er fasziniert immer wieder aufs Neue. Dazu tragen vor allem seine zahlreichen Facetten und Kontraste bei.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Google Analytics zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Google Analytics nicht zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Impressum / Datenschutz. Impressum / Datenschutz

Zurück