0

Hallo,

wir planen eine Aufdoppelung unserer Dachbalken und uns wurde empfohlen den Hohlraum von 30cm mit einer Zellulose Einblasdämmung durchzuführen.

Welche Vorteile sehen Sie in Zellulose und würden Sie diese Arbeiten auch durchführen?

Gelöst!
Als Spam markiert
Geschrieben von B. Herter
Gefragt in 20. April 2017 14:56
27 Ansichten
Kommentar hinzufügen
Private Frage stellen

Sehr geehrte Damen und Herren,

vielen Dank zunächst für ihre Fragestellung in unserem Dämm Forum ????

Allgemein sind wir selber absoluter Fan von Zellulose-EInblasdämmung!

Zellulose ist absolut ökologisch, ist sehr gut Feuchteregulierend und hat gegenüber mineralischen Dämmstoffen den Vorteil, dass sie die Hitze der Sonne im Sommer wesentlich länger draußen lässt. Somit bleiben die Räume unter dem Dach sehr, sehr lange kühl. Hier spricht man von der sogenannten Phasenverschiebung und der Wärmespeicherkapazität!

Sicherlich gibt es andere Dämmstoffe im Handel, die eine bessere Wärmeleitzahl haben, jedoch dann im Sommer wesentlich schlechter abschneiden!

Unsere Einblasdämmung mit Zellulose (https://norddaemm.de/zellulose/) ist geprüft und zugelassen und wir sind zertifizierter Fachbetrieb von Thermofloc Zellulose.

Wir würden uns freuen, wenn wir Sie für ihre Dachdämmung beraten und Ihnen ein kostenloses Angebot erstellen dürfen ????

 
Als Spam markiert
Geschrieben von Anonymous (Fragen: 0, Antworten: 5)
Beantwortet am 20. April 2017 15:10
    Kommentar hinzufügen